„Jugend musiziert“ in Kassel

Schülerin der DSB Alexandria gewinnt 1. Preis beim Bundeswettbewerb

„Jugend musiziert“ in Kassel

 

Der Musikwettbewerb „Jugend musiziert“ für junge Musikerinnen und Musiker gibt es seit 1964 in Deutschland. Seit 1976 ist es auch für die Deutschen Schulen im Ausland möglich, sich mit Teilnehmern anzumelden.

Seit vielen  Jahren ist die DSB Alexandria mit talentierten Musikerinnen am Wettbewerb vertreten. So war die Schule auch dieses Jahr überaus erfolgreich. Die zwei Schülerinnen und Schwestern Mira und Nada Sleem schafften es, sich für die Finalrunde zum Bundeswettbewerb zu qualifizieren, die dieses Jahr vom 12.-19. Mai in Kassel stattfand. Mit rund 2400 Teilnehmern aus allen deutschen Bundesländern, den Deutschen Auslandsschulen Europas und des Nahen Ostens war die Konkurrenz sehr groß. In der Kategorie Pop-Gesang erreichte Mira Sleem einen herausragenden 1. Preis mit voller Punktzahl. Die talentierte Sängerin vertrat  schon vor zwei Jahren beim Bundeswettbewerb die DSBA, damals in der Disziplin „klassischer Gesang“.

Seit zwei Jahren richtet die DSBA ihren eigenen Regionalwettbewerb in Nord-Ägypten aus und arbeitet so an der Basis des Wettbewerbs nicht nur für die Förderung junger Musikerinnen, sondern schafft Begegnung und trägt zu kulturellem Austausch bei.  Zehn talentierte Musikerinnen qualifizierten sich dabei, für den Landeswettbewerb, der dieses Jahr an der Deutschen Evangelischen Oberschule in Kairo stattfand. Im Jahr 2017 wird die DSB Alexandria den Landeswettbewerb ausrichten und lädt dazu rund 100 junge Musiker von Italien bis Israel zu sich ans Mittelmeer ein.   Dabei entdecken die Jugendlichen viele Gemeinsamkeiten, nicht nur die deutsche Sprache und die Musik.

Vor dem Hintergrund kultureller Unterschiede und der gesellschaftlichen Debatte um Zuwanderung und Integration ist ein solcher Erfolg wie ihn die Schwestern Nada und Mira Sleem erreicht haben, wie ein Leuchtturm, der einen Weg weißt, den die Auslandsschulen gehen können, um mit ihrer Arbeit auch innerhalb Deutschlands zu wirken.

Jugend musiziert 2016

Harald Waldhoff