Sommercamp 2017 – Füssen

Zum dritten Mal schon ging es für insgesamt 54 Schülerinnen der beiden 6. Klassen und 6 Begleitpersoninnen zum Sommercamp nach Füssen. Die Reise begann für die aufgeregten und erwartungsvollen Schülerinnen gut gelaunt am 13.8.2017 um 3 Uhr morgens. Am Flughafen in München wurde die Gruppe von Frau Schatz und Frau Eikelboom empfangen. Nach einer 2-stündigen Busfahrt wurde Füssen endlich erreicht und die Zimmer konnten bezogen werden. Die jungen DSB-Mädchen mussten sich zu viert bzw- zu sechst ein Zimmer teilen. In der Jugendherberge waren die Mädchen für ihre „neue Bleibe“ selbst verantworlich. Eine neue Erfahrung hierbei war vor allem, dass die Betten selbst bezogen werden mussten und man für die Sauberkeit im Zimmer selbst verantwortlich war. Das Programm war abwechslungsreich. Ein kultureller Höhepunkt war eindeutig die Besichtigung des Schlosses „Schloss Neuschwanstein“. Viel Spaß hatten die Schülerinnen im Hochseilgarten. Besonders beindruckt waren die Mädchen von der Fahrt mit der Seilbahn auf dem Tegelberg. Dort erwartete sie eine herrliche Aussicht über das bayrische Alpenland. Am Fuße des Berges haben sich besonders Mutige mit der Sommerrodelbahn hinuntergestürzt. Auch die Drachenbootfahrt auf dem Forggensee bei herrlichem Wetter hat den DSBlern viel Freude bereitet. Ein besonderes Highlight war außerdem die Besichtigung der Stadt Ulm mit dem größten Kirchturm der Welt. Zudem konnte dort, zur besonders großen Freude der Schülerinnen, eine Shoppingtour unternommen werden. Es war ein besonderes Erlebnis ohne Eltern und nur mit Freundinnen in der Fußgängerzone die vielen Geschäfte zu besuchen. Der letzte Programmpunkt war eine Fahrt nach Lindau, wo eine Stadttour und eine Schiffahrt auf dem Bodensee unternommen wurde. Nach einer erlebnisreichen Woche mit vielen neuen Eindrücken und Erfahrungen ging es wieder schweren Herzens nach Alexandria zurück. Ein besonderen Dank geht an die Lehrerinnen Frau Ahlam, Frau Eikelboom, Frau Khodary, Frau Osmann, Frau Radwan und Frau Schatz die die Fahrt in Zusammenarbeit mit den Eltern durchführten und organisierten.

Bild 1

Bild 2

Bild 3

Bild 4

Bild 5

Bild 6