Ehemalige

Christina Assorian 1

Ohoude Khadr

Leiterin der Musikakademie an der GUC

  • Geboren am 05.12.1987 in Alexandria.
  • 1992 – 2006 Besuch der DSB Alexandria mit Abschluss Abitur.
  • 2006 Sawiris – DAAD Stipendium zum Musikstudium in Deutschland.
  • 2006 – 2012 Operngesangsstudium an der Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin.
  • 2006 – 2012 zahlreiche Bühnen– und Konzertauftritte und intensive musikalische Arbeit mit nahmhaften Musikern wie zum Beispiel Norma Sharp, Renate Faltin, Wolfram Rieger, Irwin Gage, Thomas Quasthoff, Dietrich Fischer-Dieskau, Julia Varady und Regisseuren wie Jossi Wieler und Barrie Kosky.
  • Seit 2012 Gründerin und Leiterin der Musikakademie an der German University in Kairo.
Farrah El Dibany 1

Farrah El Dibany

Opersängerin

  • Geboren am 12.02.1989 in Alexandria.
  • 1993-2007 Besuch der DSB Alexandria mit dem Abschluss Abitur.
  • Bundespreisträgerin beim Musikwettbewerb „Jugend Musiziert“ in den Abiturjahren.
  • 2007-2009 Architekturstudium an der Arab Academy of Science and Technology in Alexandria.
  • 2009-2012 Architekturstudium an der Technischen Universität Berlin mit dem Abschluss Bachelor of Science.
  • 2010-2014 Operngesangsstudium an der Hochschule für Musik Hanns-Eisler Berlin mit dem Abschluss Bachelor of Arts.
  • 2014-2016 Operngesangsstudium an der Universität der Künste Berlin mit dem Abschluss Master of Arts.
  • Seit 2016 Jurymitglied des Musikwettbewerbs Jugend Musiziert.
  • Seit 2016 Mitglied des Jungen Ensemble “ Atelier Lyrique“ des Pariser Opernhauses, Opera national de Paris.
May El Tabbakh 1

May El Tabbakh
BSc Architecture MSc Sustainable Heritage
Founder and Principal architect

  • Geboren am 14.08.1978.
  • 1982-1996 Besuch der DSB in Alexandria mit Abschluss Abitur.
  • 1996-2002 Studium der Architektur an der Fakultät des Enginieurwesen in Alexandria.
  • 2002-2005 Forschungsbeteiligte Denkmalschutz an der Alexandria Preservation Trust.
  • 2007-2009 Architektin im Bereich Denkmalschutz in London.
  • 2008-2009 Studium am University College London für den Master degree in Heritage Sustainability.
  • 2010-2011 Projektkoordinatorin an der Environmental Quality International Office wegen des Projektes The Darb El Labbaneh Sustainable Development Initiative.
  • 2011- heute Prinzipal Architektin an May El Tabbakh Architecs in Alexandria.
Mirhan Damir 1

Mirhan Damir
Doktorandin an der Bauhaus Universität Weimar

  • Geboren am 29.07.1986 in Alexandria.
  • 1991-2005 Besuch der DSB in Alexandria mit Abschluss Abitur.
  • 2005-2010 Studium der Architektur an der Fakultät der Schönen Künste „Fine of Arts“ in Alexandria.
  • 2007-2009 Fernstudium an der Royal School of Music of London mit dem Abschluss Bachelor of Music.
  • 2010-2011 Aufbaustudium Architektur und Stadtplanung an der Fakultät der Schönen Künste „Fine of Arts“ in Alexandria mit dem Abschluss Diplomingenieur.
  • 2010-2015 Senior-Architektin und Kuratorin bei Shaboury & Associates Alexandria.
  • 2011 bis 2017 Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Kunstfakultät, Architekturabteilung.
  • 2012-2014 Masterstudiengang Denkmalpflege an der Technischen Universität Berlin.
  • Oktober 2013 Mentor an Leuphana Universität Lüneburg.
  • 2017 Doktorandin an der Bauhaus Universität Weimar, Fakultät Architektur und Urbanistik.
Nivin El Sioufy 1

Nivin El Sioufy

Leiterin des Bereichs Sprache und Bildungspolitik

in der Zentrale des Goethe-Instituts

  • Geboren am 12.10.1963 in Kairo.
  • 1967 – 1981 Besuch der DSB in Alexandria mit Abschluss Thanaweya A’ama.
  • 1981 – 1986 Studium der Pharmazie in Alexandria
  • nach dem Pharmazie-Studium ein Jahr an der Uni-Klinik als Pharmazeutin. Dann bis 1991 in Elternzeit.
  • 1991 – 2009 am Goethe-Institut Alexandria in verschiedenen Positionen (von Ende 1998 bis 2009 als Leitung der Spracharbeit).
  • 2010 – 2011 Expertin für Unterricht im Rahmen des Projekts Schulen Partner der Zukunft in Erbil/Irak mit Zuständigkeit für den Nordirak und Jordanien.
  • Mitte 2011 bis August 2015 Leiterin der Bildungskooperation Deutsch am Goethe-Institut in Kairo.
  • September 2015 bis März 2017 Referentin für Fortbildung in der Zentrale des Goethe-Instituts in München.
  • Seit April 2017 Leiterin des Bereichs Sprache und Bildungspolitik in der Zentrale des Goethe-Instituts in München.
Ohoude Khadr 1

Ohoude Khadr

Leiterin der Musikakademie an der GUC

  • Geboren am 05.12.1987 in Alexandria.
  • 1992 – 2006 Besuch der DSB Alexandria mit Abschluss Abitur.
  • 2006 Sawiris – DAAD Stipendium zum Musikstudium in Deutschland.
  • 2006 – 2012 Operngesangsstudium an der Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin.
  • 2006 – 2012 zahlreiche Bühnen– und Konzertauftritte und intensive musikalische Arbeit mit nahmhaften Musikern wie zum Beispiel Norma Sharp, Renate Faltin, Wolfram Rieger, Irwin Gage, Thomas Quasthoff, Dietrich Fischer-Dieskau, Julia Varady und Regisseuren wie Jossi Wieler und Barrie Kosky.
  • Seit 2012 Gründerin und Leiterin der Musikakademie an der German University in Kairo.